Am Freitag traf die AH auf den frisch gebackenen RV-Pokal Sieger aus Schöllkrippen. Bei extrem hoher Hitze entwickelte sich ein Spiel auf gutem Niveau, bei dem wir am Schluss bei insgesamt ausgeglichenem Spiel nicht unverdient mit 4:1 gewannen.

Wir spielten insgesamt 3 x 25 Minuten und im ersten Abschnitt versäumten wir es am Anfang bei klaren Chancen höher in Führung zu gehen. Nach einem Abwehrfehler der Gäste spielte Dominik Geiger Thomas Huth frei und er konnte zum 1:0 einschieben. Kurz vor Ende des 1. Drittels mussten wir aber nach einem Abpraller und anschließendem unhaltbaren 16 m Schuss den Ausgleich hinnehmen.

Auch in die 2. Hälfte kamen wir gut hinein, versäumten es aber auch hier Tore zu machen, so dass lediglich das 2:1 durch Markus Kretschmer nach gutem Zuspiel von Dieter Amberg zustande kam. Bedanken konnten wir uns in dieser Phase bei unserm Neuzugang Bernd Fucker, der einige Male glänzend hielt und mit seinen 69 Jahren einen glänzenden Eindruck hinterliess.Die Gäste kamen immer wieder angetrieben vom überragenden Andy Schreiber zu guten Möglichkeiten, so dass wir insgesamt recht glücklich mit 2:1 ins letzte Drittel gingen.

Hier zahlte sich dann aber die guten "Trainingseinheiten" der letzten Wochen aus und wir konnten jetzt wieder gut dagegen halten. Nach einem Lauf über den halben Platz sah Dieter Amberg, dass der Gäste-Torwart zu weit vor seinem Tor stand und schob den Ball aus gut 30 m überlegt am TW zum 3:1 vorbei ins Netz. Kurz danach machte es Manfred Grieger Dieter Amberg nach. Nach schönem Zuspiel von Peter Knips sah auch er, dass der Schöllkrippener Torwart zu weit vorm Tor stand und schob den Ball ebenfalls am TW aus gut 30 m vorbei zum 4:1 ins Netz.

Insgesamt ein verdienter Sieg für uns - aber sicherlich um 1-2 Tore zu hoch gegen einen starken Gegner. Wie schon gesagt, machte Bernd Fucker einen sehr guten Eindruck in seinem 1. Spiel für uns und er darf gerne wiederkommen. Zu loben war auch vor allen Dingen die Abwehr um Libero Andre Amberg und die beiden starken Manndecker Dieter Herrmann und Manfred Grieger gegen gute Schöllkrippener Stürmer.

So können wir guten Mutes in das schwere Spiel gegen die Kahlgrund Auswahl im Rahmen des 95 - jährigen Vereinsjubiläums am Freitag um 18:30 Uhr gehen. Ein ganz starker Gegner wartet hier auf uns - gespickt mit lauter Assen von früher. Wir freuen uns aber darauf und hoffen auf zahlreiche Zuschauer.

Wir spielten:

Bernd Fucker, Andre Amberg, Manfred Grieger, Dieter Herrmann, Peter Knips, Martin Glaab, Manuel Beck, Dieter Amberg, Markus Kretschmer, Thomas Huth, Dominik Geiger

1:0 Thomas Huth, 1:1; 2:1 Markus Kretschmer; 3:1 Dieter Amberg; 4:1 Manfred Grieger

Schiedsrichter: Timo Rosenberger (gut leitend!)

Kretschmer Festival in Großauheim

 

AH Spiel VFB Großauheim - F.S.V. Michelbach 2:4

Am Mittwoch, den 10.6.2015 bestritten wir unser 2. Spiel in diesem Jahr und waren mit 4:2 in Großauheim erfolgreich. Von Beginn an hatten wir die Partie klar im Griff, versäumten es aber durch mehr Zielstrebigkeit in Führung zu gehen. Meist war am Strafraum der tief stehenden Großauheimer Schluss, so dass es mit einem 0:0 in die Pause ging.

Und wie es immer so ist im Fussball, mit der 1. Chance nach der Halbzeit ging Großauheim mit 1:0 durch einen unhaltbaren Linksschuss in Führung. Dies war aber wohl ein Weckruf an unsere Mannschaft, denn von nun gingen wir wesentlich engagierter und zielstrebiger ans Werk und die Folge war, dass wir innerhalb von gut 10 Minuten von 0:1 auf 3:1 umstellten.

Das 1:1 erzielte Markus Kretschmer nach einem Eckball seines Bruders per Kopf, dem 2:1 ging eine gute Vorbereitung von Dieter Amberg voraus, beim 3:1 nach einer wunderschönen Kombination über Dieter Amberg, Marco Grünewald und Olli Fleschhut musste wiederum Kretsche nur den Fuss hinhalten. Ein lupenreiner Hattrick in gut 10 Minuten.

Aber da er den Sprung von der 1. Mannschaft wohl reibungslos geschafft hat, legte er wiederum nach guter Vorabeit seines Bruders zum 4:1 nach und erzielte so alle vier Tore.

Danach hatten wir noch zahlreiche Chancen, um das Ergebnis auszubauen, spielten jedoch meist zu umständlich. Das 2:4 kurz vor Schluss für Großauheim war nur noch Ergebniskosmetik.

Insgesamt ein verdienter Sieg, auch wenn noch sehr viel Luft nach oben ist.

Wir spielten:

Ivo Becker, Dominik Hee, Dieter Herrmann, Manfred Grieger, Peter Knipps, Werner Strauss, Manuell Beck, Olli Fleschhut, Dieter Amberg, Marco Grünewald, Martin Kretschmer,  Thomas Huth, Markus Kretschmer; Martin Glaab

 

Tore: 0:1; 1:1, 1:2, 1:3; 1:4 Markus Kretschmer 2:4

Im 1. Spiel im Jahre 2015 trafen wir auf die starke Mannschaft des T.V. Wasserlos. Von Beginn an überzeugten wir mit einer guten Einstellung, ließen keine Torchancen zu und auch nach vorne zeigten wir uns sehr spielstark, so dass wir zur Pause hochverdient mit 2:0 in Führung lagen durch Tore von Markus Kretschmer und Dominik Geiger. Nach dem Wechsel kamen wir durch ein Eigentor von Ralf Derzbach zur 3:0 Führung, welche wir in der Folgezeit durch das Auslassen klarer Torchancen versäumten, auszubauen. So kam es wie es kommen musste und wir mussten durch 2 völlig unnötige Fehler die Anschlusstreffer zum 2:3 hinnehmen. Man konnte sehen, dass wir den Ausfall von "Martin Glaab" nicht verkraften konnten.... Diesen Vorsprung brachten wir aber über die Zeit und kamen zu einem insgesamt verdienten Sieg in Wasserlos. Für das 1. Spiel nach langer Zeit eine insgesamt gute Leistung, wobei man schon sah, dass in der 2. HZ die Kräfte nachliesen. Ein Dank an "Quetsche" für die hervorragende Leitung des Spieles.

Aufstellung: Marco Grünewald, Dominik Hee, Timo Rosenberger, Ivo Becker, Christoph Büttner, Martin Glaab, Peter Knipps, Markus Kretschmer, Dieter Amberg, Dominik Geiger, Thomas Reising, Matthias Carl, Thomas Huth

Tore: 0:1 Markus Kretschmer, 0:2 Dominik Geiger, 0:3 (Eigentor), 1:3; 2:3

Schiedsrichter: Martin Kretschmer

Zuschauer: 3 Michelbacher!!!

Im Jahre 2014 bestritt die AH insgesamt 5 Spiele und 2 Kleinfeldturniere in Mömbris und Dörnigheim.

Es gab 3 Siege, 1 Unentschieden und 1 Niederlage. In Mömbris wurden wir mit guter Leistung 5. und in Dörnigheim nach schlechter Leistung nur 7.

Das Torverhältnis lautete 26:15 Tore

Wir können mit der 2. Mannschaft wieder um 19:30 Uhr auf dem Kunstrasen trainieren

© 2017 - FSV Michelbach by Dominik Hee