AH siegt auch in Großauheim deutlich mit 7:1

Am vergangenen Mittwoch traten wir beim VFB in Großauheim zu einem weiteren Spiel an. In der 1. Halbzeit merkte man uns noch die Umstellung vom Kunst - auf normalen Rasen an und wir taten uns sowohl läuferich als auch spielerisch doch sehr schwer.Früh gingen wir durch Dominik Geiger nach schönem Zuspiel von Dieter Amberg mit 1:0 in Führung, konnten uns aber danach bei unserem Keeper Marco Grünewald bedanken, nicht den Ausgleich kassiert zu haben. Unser Spiel nach vorne war nicht gut, die wenigen Chancen wurden zudem vergeben.

Nach dem Wechsel dann ein völlig anderes Bild. Mit dem Anpiff erhöhte Dieter Amberg mit einer "herrlichen" Direktabnahme auf Zuspiel von Markus Kretschmer zum 2:0. Von nun an lief unser Spiel ähnlich wie gegen Schöllkrippen. Einen Freistoß seines Bruders Martin lenkte Markus Kretschmer zum 3:0 ins Netz. Dieter Amberg erhöhte mir einem Schuss in rechte obere Dreieck auf 4:0. Ein Fehlpass im Mittelfeld führte dann unnötiger Weise zum 1:4 durch einen strammen Linksschuss, den Marco nicht halten konnte. Aber es dauerte nicht lange, da stellte Dominik Geiger den alten Abstand mit einem strammen Rechtsschuss wieder her. Und so kam es wie es kommen musste: Nach einer schönen Kombination über Dieter Amberg und Thomas Huth vollstreckte in der Mitte in Mittelstürmer-Manier Martin Glaab eiskalt. Kurze Zeit später hätte er einen weiteren Treffer folgen lassen müssen. Ein wunderbares Zuspiel von Thomas Huth schob er freistehend vor dem Tor - völlig unbedrängt - an den linken Pfosten - ein Goalgetter seiner Klasse "macht" den normal....das 7:1 besorgte dann noch Markus Kretschmer mit einem haltbaren 25 m Schuss. Unter dem Strich ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg.

Am 1.6. um 20:00 Uhr treffen wir nun am Riederwald auf eine AH von Eintracht Frankfurt. Schaun mer mal, was da geht...

Wir spielten: Marco Grünewald, Martin Kretschmer, Timo Rosenberger, Guido Schmitt, Werner Strauss, Willi Warisch, Martin Glaab, Manuel Beck, Dieter Amberg, Markus Kretschmer, Dominik Geiger, Thomas Huth

Tore: Dominik Geiger, Markus Kretschmer, Dieter Amberg je 2 x, Martin Glaab 1 x

Sportfreunde Sailauf - FSV Michelbach 7:1 (5:0).

Nach einer vor allem in der ersten halben Stunde sehr schwachen Leistung, in der wir alleine 5 Gegentore kassierten, war am Ende die höchste Saisonniederlage besiegelt.

Gegen die fußballerisch wohl beste Mannschaft der Liga spielte uns allerdings auch der Spielverlauf nicht gerade in die Karten. Denn quasi aus dem nichts führte Sailauf nach 4 Minuten mit 1:0 und konnte nur weitere 4 Minuten später per Weitschuss in den Winkel auf 2:0 erhöhen. Nach einem Doppelschlag (21., 22.) war die Partie dann entschieden.

Direkt nach dem Seitenwechsel hatten wir dann eine etwas bessere Phase, in der Joel Ebert zunächst verkürzen konnte (47.) und daraufhin zwei Mal das 5:2 auf dem Fuß hatte, aber jeweils knapp verpasste.

Durch zwei weitere Treffer, einer davon nach einem Freistoß, (74., 81.) konnte Sailauf in der Schlussphase den verdienten Endstand herstellen.

 

Trotz der deutlichen Niederlage haben wir den Klassenerhalt selbst in der Hand!

Dafür muss im letzten Saisonspiel gegen den SV Schöllkrippen unbedingt ein Sieg her, der für uns sicher die Relegation bedeuten würde.

Bei einer bestimmten (eher unwahrscheinlichen) Konstellation wären wir sogar direkt gerettet. Hierfür muss Mensengesäß gegen Heigenbrücken gewinnen und Dettingen gegen Brücken unentschieden spielen. (Vier Mannschaften hätten dann 20 Punkte; in der gebildeten Vierer-Tabelle wären wir Zweiter.)

 

Allem vorausgesetzt ist natürlich ein Heimsieg von uns! 

 

 

 

Aufstellung: Lorenz - P. Englert, Thiele, A. Roth, Martin Kretschmer - Altmann, Rode, S. Nees, A. Nees - Rosenberger, Möller.

Einwechselspieler: L. Lorenz, Ebert, Schönwald, A. Huth, P. Huth, Becker (ET).

Tore: 1:0 (4.), 2:0 (8.), 3:0 (21.), 4:0 (22.), 5:0 (28.), 5:1 Ebert (47.), 6:1 (74.), 7:1 (81.) . - SR: Stief. - Zuschauer: 120.

 

Ergebnis 2. Mannschaft:

Sportfreunde Sailauf II - FSV Michelbach II 5:1 (2:0). Tore: Markus Kretschmer.

 

Das nächste Spiel

Sonntag, 22.05.16, 15:00 Uhr:

FSV Michelbach - SV Schöllkrippen

 

Bereits um 13 Uhr stehen sich die beiden Reservemannschaften gegenüber.

 

AH deklassiert Marktpokalsieger Schöllkrippen mit 6:0

Im vielleicht besten Spiel der letzten Jahre deklassierten wir auf dem Kunstrasenplatz in Michelbach den stark aufgestellten Marktpokalsieger Schöllkrippen mit 6:0. Obwohl wir etwas Personalnot hatten und uns Schöllkrippen dankenswerter Weise 2 Spieler anfangs zur Verfügung stellte, waren wir von Beginn an hellwach und präsent. Nach hinten ließen wir gegen die normalerweise starken Schöllkrippener Stürmer um Thomas Velte so gut wie nichts zu und nach vorne überzeugten wir mit schnellem und sicheren Passspiel. So hätten wir vor dem 1:0 durch Thomas Huth schon 2 x in Führung gehen können, aber 1 x scheiterte er am Torwart und 1 x am Pfosten. Besser machte er es dann nach einer Kombination über Dieter Amberg und Markus Kretschmer, als er den Ball überraschenderweise mit dem Außenrist ins lange Eck schob. Nur kurze Zeit später erhöhte Markus Kretschmer nach herrlicher Hereingabe von Dieter Amberg auf 2:0. Dem 3:0 ging wieder ein schöner Pass von Dieter Amberg auf Markus Kretschmer voraus, dessen glänzendes Zuspiel Thomas Reising über die Linie bugsierte. So stand es in der Halbzeit überraschenderweise 3:0 für uns, aber aufgrunde der gezeigten Leistung hochverdient.

Nach dem Wechsel wollten wir so weitermachen, was uns auch in überzeugender Manier gelang. Nach einer Balleroberung bediente Dieter Amberg erneut Thomas Huth, der nur noch zum 4:0 ins leere Tor schieben musste. Das 5:0 erzielte dann wieder Markus Kretschmer mit einem wunderschönen Linksschuss, der vom Innenpfosten in Tor sprang. Und auch der Schütze zum 6:0 Thomas Reising traf doppelt. Wiederum nach schönem Pass von Dieter Amberg auf Olli Fleschhhut brauchte er dessen präzise Hereingabe nur über die Linie zu drücken.

Wie gesagt, es war vielleicht das beste AH-Spiel der letzten Jahre, so kann es gerne weitergehen.

Wir spielten: Marco Grünewald, Martin Kretschmer, Guido Schmitt, Timo Rosenberger, Manuel Beck, Oli Fleschhut, Markus Kretschmer, Dieter Amberg, Thomas Huth, Thomas Reising plus eine sehr gute Schöllkrippener Leihgabe...

Tore: Thomas Huth, Markus Kretschmer, Thomas Reising je 2 x

FSV Michelbach - SV Schneppenbach-Hofstädten 3:1 (2:0).

Nach der desolaten Vorstellung im Nachholspiel gegen Mensengesäß zeigten wir gegen den SV Schneppenbach eine deutliche Leistungssteigerung und konnten so einen verdienten 3:1-Sieg einfahren. Somit haben wir uns zumindest die Chance auf den Relegationsplatz erhalten, wobei ein Nichtabstiegsplatz ebenfalls nicht ausgeschlossen ist.

 

Gegen schwache Gäste waren wir von Beginn an die aktivere Mannschaft und hätten bereits in der Anfangsphase bei zwei Großchancen in Führung gehen müssen. Erst kurz vor der Pause konnte Alex Nees nach einer Notbremse an Nikos Möller (die ungeahndet blieb) den fälligen Strafstoß verwandeln (40.). Kurz darauf war es erneut Alex Nees, der nach schöner Kombination über Sebastian Nees und Nikos Möller die Führung ausbauen konnte (43.).

Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste dann etwas besser ins Spiel, währenddessen wir durch Konter gefährlich blieben. Mit dem 3:0 durch Nico Rosenberger (63.), der nach einem Freistoß von Sebastian Nees (an die Latte) abstauben konnte, war die Partie dann quasi entschieden.

Doch durch einen Fehler im Aufbauspiel, der den Anschlusstreffer zur Folge hatte (73.), ließen wir noch mal unnötig Spannung aufkommen und mussten so nochmal bis zum Schlusspfiff zittern.

 

Am Pfingstmontag sind wir nun beim aktuellen Tabellenzweiten, den Sportfreunden Sailauf, zu Gast. Eine schwere, aber sicher nicht unlösbare Aufgabe. In der letzten Saison haben wir es mit einem ähnlich besetzten Kader vorgemacht, wie man dort punktet (1:1)!

 

 

Aufstellung: Lorenz - P. Englert, Rode, A. Roth, Martin Kretschmer - Altmann, A. Huth, S. Nees -  A. Nees - Rosenberger, Möller.

Einwechselspieler: Landsberg, L. Heininger, Thiele, L. Lorenz, Becker (ET).

Tore: 1:0 A. Nees (FE, 40.), 2:0 A. Nees (43.), 3:0 Rosenberger (63.), 3:1 (73.). - SR: Streck. - Zuschauer: 80.

 

Ergebnis 2. Mannschaft:

FSV Michelbach II - SV Schneppenbach-Hofstädten II 6:0. Tore: Markus Kretschmer (3), Kraut (2), Geiger.

 

Das nächste Spiel

Pfingstmontag, 16.05.16, 15:00 Uhr:

Sportfreunde Sailauf - FSV Michelbach

 

Bereits um 13 Uhr stehen sich die beiden Reservemannschaften gegenüber.

FSV Michelbach - SV Mensengesäß 0:3 (0:0).

Aufstellung: Lorenz - Altmann, Rode, Landsberg, P. Englert - Roth, S. Nees -  A. Nees - Heilmann, Möller, Schönwald.

Einwechselspieler: Rosenberger, S. Englert, L. Lorenz, Ebert, Martin Kretschmer.

Tore: 0:1 (53.), 0:2 (69.), 0:3 (87.). - SR: Grams - Zuschauer: 160.

 

Ergebnis 2. Mannschaft:

FSV Michelbach II - SV Mensengesäß II 4:0.

 

Wer ist online

Aktuell sind 3 Gäste und keine Mitglieder online

Wetter


Das Wetter heute